Preis für Grenzscreening sinkt

Wir hatten zuvor mitgeteilt, dass seit dem 15. Juni zwei Varianten zur Verfügung stehen um einzureisen. Eine davon ist ein COVID-19 Screening (Test) am Flughafen in Island durchzuführen oder eine zweiwöchige Quarantäne. Unserer Meinung nach ist der Test sinnvoller, da er unmittelbar vor der Einreise in unser schönes Land stattfindet. Gestern teilte die isländische Regierung mit, dass der COVID-19-Test an der Grenze nicht 15.000 ISK (96 EUR) kosten wird, sondern nur 9.000 ISK (58 EUR). Der offizielle Grund ist, dass sich die Tests aufgrund der höheren Testkapazität als kostengünstiger erwiesen haben als erwartet.

Hier einige interessante Fakten seit Beginn der Tests am 15. Juni 2020:

Anzahl der Tupfer / Tests: 1365
COVID-19 positive Proben: 1

Am 15. Juni wurden 12.471 Personen an den Grenzen Islands einem COVID-19-Screening unterzogen. Davon wurden vier als infektiös diagnostiziert. Heute gibt es 12 Menschen mit aktiver Infektion in Island, und sie sind alle isoliert.